Sie befinden sich hier: Start > Ein neues Konzept
14.03.2010

Ein neues Konzept

Übersicht:


ab Februar 2007: Konzeptentwicklung aller NutzerInnen für das Bethanien am Runden Tisch

Vorgeschichte:


Runde Tische zur Entwicklung des Bethanien:
  • Donnerstag, 01.02.07, 19 Uhr im Bethanien-Casino: 1. Runder Tisch:
    • Einladung und Tagesordnung pdf
    • Protokoll pdf
    • Teilnehmerliste pdf
    • Konzept eines interkulturellen AnwohnerInnenforums - Sofa pdf
  • Donnerstag, 15.02.07: 19 Uhr im Bethanien-Casino 2. Runder Tisch:
    • Tagesordnung pdf
    • Protokoll pdf
    • Offener Brief der Entwicklunsgruppe eines interkulturellen AnwohnerInnenforums - Sofa pdf
  • Donnerstag, 22.03.07: 19 Uhr im Bethanien-Casino 3. Runder Tisch
    • Tagesordnung pdf
    • Protokoll pdf
    • Diskussionspunkte des Kunstraumes pdf
    • Kurzprotokoll der Initiativplattform zum ersten Synopsentreffen pdf
    • Synopse zu den Konzeptentwürfen der IZB und des Kunstraumes pdf
  • Donnerstag, 12.04.07: 19 Uhr im Bethanien-Casino 4. Runder Tisch:
    • Tagesordnung pdf
    • Protokoll pdf
    • Mehr zum aktuellen Stand im IZB-Newsletter vom 30.04.2007: PDF
  • Donnerstag, 10.05.07: 19 Uhr im Bethanien-Casino 5. Runder Tisch:
  • Mittwoch, 30.05.07: 19 Uhr im Bethanien-Casino 6. Runder Tisch:
    • Tagesordnung pdf
    • Protokoll pdf
    • Arbeitspapier der Initiative Zukunft Bethanien - Block 1 Rahmenkonzeption pdf
    • Thesen einer Raumkonzeption der Initiativplattform pdf
  • Weitere Papiere der Initiative Zukunft Bethanien:
    • Bethanien-Hauptgebäude: Nutzung, Flächen, Mietberechnung (23.08.07) pdf
    • Miet- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen (12.10.07)pdf
    • Verfahrensvorschlag zum moderierten Auswahlverfahren - Kurzfassung (8.11.07)pdf
  • In Kürze werden hier weitere Informationen zu den Runden Tischen veröffentlicht.

Initiativ-Plattform:
  • "Initiativ-Plattform" - Was ist das?
    Neben dem "Runden Tisch" zur Entwicklung des Bethanien mit den Nutzern soll es eine "Initiativ-Plattform" geben. In diesem Rahmen können sich AnwohnerInnen und Projekte beteiligen (kurz: der Kiez), Fachleute befragt und konträre Standpunkte diskutiert werden.
  • Termine der "Initiativ-Plattform"
    11.03.2007, 12-16 Uhr: "Bethanien lädt ein - großer Sonntags-Brunch!"
    07.04.2007, 14-18 Uhr im Casino des Bethanien: "Treffen der Initiativ-Plattform"
    26.04.2007, 19 Uhr im Casino des Bethanien: "Treffen der Initiativ-Plattform"
    04.05.2007, 17 Uhr(!) im Casino des Bethanien: "Treffen der Initiativ-Plattform zum Thema: 'Bildung im Bethanien'".
    26.05.2007, 19 Uhr im Casino des Bethanien.
  • Fragebogen für interessierte Projekte: pdf

 


21.08.2006: Ein neues Konzept für das Bethanien - auf dem Weg zu einem kulturellen, künstlerischen, politischen und sozialen Zentrum von Unten (August 2006)

Mehr Informationen hier:

 


Die Vorstellung eines Konzepts für ein zukünftiges Bethanien (November 2005)

Die Initiative Zukunft Bethanien arbeitet seit längerem an einem Konzept für das Bethanien, das unseren Vorstellungen entspricht und sich auch realistisch umsetzen lässt. Kernpunkte sind:

  • Das Konzept darf nicht von oben aufgestülpt werden, sondern muss die Bedürfnisse und Wünsche der AnwohnerInnen berücksichtigen! Manche der derzeitigen Einrichtungen sind eher überregional orientiert, etwa das Künstlerhaus Bethanien. Im Gesamtgebäude soll eine produktive Mischung verschiedenster Angebote mit lokaler, regionaler und überregionaler Orientierung zusammen existieren!
  • Es geht nicht darum, nur ein passives Angebot zu schaffen. Die aktive Mitarbeit und Mitgestaltung von uns allen, die wir hier wohnen, arbeiten oder interessiert sind, ist gefragt!
  • Konflikte zwischen den NutzerInnen und zwischen dem Haus und der Bevölkerung sind zu vermeiden. Dies geschieht durch eine Selbstverwaltung, an der die AnwohnerInnen und sonstige Interessierte in geeigneter Form zu beteiligen sind!
  • Kunst, Kultur, Politik und Soziales gehören zusammen! Im Bethanien-Hauptgebäude ist die großartige Möglichkeit gegeben, eine produktive Zusammenarbeit zwischen diesen Bereichen zu verwirklichen!

An konkreten Ideen, das Bethanien sinnvoll zu nutzen, mangelt es nicht:

  • politische Initiativen erhalten Räume, wo kritische Auseinandersetzung, Einmischung und Widerstand stattfindet.
  • soziale Initiativen bieten selbstorganisiert Beratung und Hilfestellungen an.
  • lokale Kunst- und Kulturprojekte erhalten Arbeits- und Ausstellungsräume.
  • öffentliche Diskussionen und Veranstaltungen werden angeboten: Der Reichtum des Wissens und der Kulturen muß für alle zugänglich sein!
  • es gibt einen offenen Treffpunkt für alle: Café und Musik, Veranstaltungen und preiswer­tes Essen, Ausstellungen und Filme...
  • Künstlerhaus und Kita, Druckwerkstatt und Sportjugend, Musikschule und Hausprojekt NewYorck59, Kunstraum und alle anderen bestehenden Einrichtungen verbleiben im Haus.

Alles unter einem Dach - vernetzt und verbunden, selbstverwaltet und selbstbestimmt, und ohne kommerzielles Interesse.